Bürgerforum Stralau

Bürgerforum Stralau header image 1

Protokoll des Treffens am 22. Februar 2022

Mittwoch, 9. März 2022

Protokoll des Treffens des Bürgerforums Stralau / 22.02.2022

  1. Nächstes Treffen: 22.03.2022, 19 Uhr; digital oder in Präsenz: noch offen.
  2. Am kommenden Samstag wird ab 10 Uhr die Benjeshecke zur Eingrenzung der Schwanenwiese gebaut. 
  3. Das Bürgerforum schickt folgenden Brief an alle, die bei der Besichtigung der Schwanenwiese dabei waren:

    Sehr geehrte …,

    beim Ortstermin auf der Schwanenwiese im November haben wir besprochen, dass die Wiese zunächst so mit Benjes-Hecken geschützt wird, dass der Trampelpfad nicht benutzt werden kann und dass es gleichzeitig eine Auflösung des Verkehrsproblems an den Drängelgittern gibt: hier ist der Fahrrad- und Fußgängerverkehr insbesondere morgens vor der Schule zu stark – es kommt zu unfallträchtigen Situationen und es besteht auch die Gefahr, dass sich ein anderer Trampelpfad bildet.

    Deswegen wurde auf dem Ortstermin besprochen, gleichzeitig mit den Benjes-Hecken die Drängelgitter zu entfernen. Die Drängelgitter wurden angebracht, weil es auf den beiden auf beiden Seiten des Weges gelegenen Spielplätzen einander gegenüberliegende Tore gibt und Kleinkinder hier geschützt werden sollten. Wir haben auf dem Ortstermin besprochen, dass diese Tore geschlossen werden sollten (die Spielplätze haben genug andere Tore) und die Drängelgitter entfernt.

    Für den ersten Teil (Aufbau der Barrieren) gibt es nun einen Ortstermin mit Stralauer Anwohnern am kommenden Sonntag. Es wäre wichtig, den zweiten Teil – Schließen der Spielplatztore und Abbau der Drängelgitter jetzt auch in Angriff zu nehmen. Wie sieht hier der Zeitplan aus?

  4. Folgende Anfrage stellt das Bürgerforum an das Bezirksamt im Rahmen der Fragerunde der BVV „Einwohner*innenanfragen“ / BVV – Sitzung am 30.03.2022:
    1. Welche Planungen bestehen in Bezug auf das Bartholomäusufer auf der Halbinsel Stralau, insbesondere auch vor dem Hintergrund des beschlossenen „Entwicklungskonzepts Rummelsburger See – Teilbereich Friedrichshain-Kreuzberg“?
    2. Stimmen die Informationen, dass dem bisherigen Pächter die Liegeplätze am Bartholomäusufer gekündigt wurden und dass die bisherigen Unterpächter die Verträge – dann mit dem Bezirk – behalten sollen?
    3. Stimmen die Informationen, dass es Planungen gibt, einen Kulturhafen aufzubauen, obwohl im Entwicklungskonzept auf Seite 69 zum Thema „Kulturflöße“ formuliert ist, dass „Im Bereich des Ufers der Halbinsel Stralau … sich jedoch keine landseitig geeigneten Liegeplätze …“ befinden?
  5. Problematische Lage auf dem RuBuSee: In der letzten Sitzung wurde besprochen, dass das Gespräch mit politisch Verantwortlichen gesucht werden.
    Es sollen die neue Bezirksstadträtin für Verkehr, Grünflächen, Ordnung und Umwelt, Annika Gerold, und Julian Schwarze / mit Direktmandat gewählt in unserem Wahlkreis 6 für das Berliner Abgeordnetenhaus / zu einem Spaziergang über die Halbinsel ein zur Besprechung verschiedener uns wichtiger Themen eingeladen werden.
  6. Zebrastreifen vor der Schule? Dieser Vorschlag kam über nebenan.de. Die Position des Bürgerforums dazu ist die Einführung von Tempo 30. Das Thema wird gesammelt für den Rundgang mit Frau Gerold / mit Herrn Schwarze. 
  7. Themen für die kommende Sitzung:
    1. Biber nagen zunehmend Bäume an; was tun?
    2. Thema: ÖPNV / Antworten auf unsere Wahlprüfsteine
  8. Weitere offene Themen finden sich in den Antworten auf die Wahlprüfsteine

Es gibt bis jetzt Einen Kommentar ↓

Kommentar hinterlassen:

XHTML: Folgende XHTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>